Die Brennnesselwette

 

Wetten dass …

man die Brennnessel als Zutat in jedes Gericht integrieren kann?

 

Blätter, frische Triebe, Früchte oder Samen –egal! Es gibt Millionen von Möglichkeiten die Zutat Brennnessel in Speisen einzubauen. Ob süß, ob würzig, es lohnt sich immer das Multitalent Brennnessel frisch in der Nähe zu haben.

Die Brennnesselsaison beginnt und deshalb ruft die Brennnessellobby zum Mitmachen auf:

Postet hier bitte ab jetzt eure Lieblingsrezepte und Geschmacksexperimente.

Traut euch!

Und natürlich darum, den Lebensmittelproduzenten, klein und groß, Mut zu machen, sich an die weitgehend unentdeckte Brennnessel zu wagen.

Zeigt´s ihnen!

Ab jetzt!

Hier!

Die Wette gilt bis zum Brennnesselsaisonende am 31.11.2017

Also los 🙂

 

DANKE EUCH

Eure Birgit

 

IMG_8266

Advertisements

Autofreier Sonntag

Diesen Sonntag ist es wieder soweit:

Auf dem Slowfood-Hannover-Stand gibt es erneut die berühmte Brennnesselsuppe. Vor 2 Jahren in Kooperation mit Sascha Kristin Soederhuyzen von der Suppenstube in der Deisterstraße entstanden, werden wir sie auch dieses Jahr wieder gemeinsam zubereiten.

 

Autofreier Sonntag

 

Mal sehen was das Geschmacksatelier diesmal kreiert hat 🙂

Unbedingt vorbeikommen und probieren. Wir freuen uns auf euch!

Tag der Brennnessel am 02.08.2015

Tag der Brennnessel

Tag der Brennnessel

 

 

Eigentlich kann jeder Tag der „Tag der Brennnessel“ sein. Die Brennnessel lässt sich jetzt, wo sie in den Gärten und überall in der Natur frisch sprießt, in praktisch jedes Menü integrieren. Anregungen und Rezepte gibt es von Brennnessellobbyisten und natürlich in der Literatur und im Internet.

Selbst im Winter könnten Nahrungsmittelproduzenten Brennnesseln in jeglicher Form anbieten, ob als vegane Brennies oder in der Fischfrikadelle, tiefgekühlt oder auf andere Weise konserviert. Dafür müsste sich allerdings einiges in unserer Gesellschaft ändern: die Wirtschaft müsste sich ihrer Verantwortung gegenüber dem Kunden und der Gesellschaft stellen, Politiker müssten entsprechende neue Gesetze verabschieden und Kunden müssten entsprechende Produkte wertschätzen.

Man kann aber nur lieben, was man kennt! Deshalb gibt es jetzt die Brennnessellobby! Im Gegensatz zu den bekannten monetär- und machtorientierten Lobbys unserer Gegenwart, handelt es sich bei der Brennnessellobby um eine gemeinnützig orientierte Lobby!

Um wirklich ein Umdenken zu erreichen bekommt die Brennnessel jetzt von der Brennnessellobby ihren eigenen Tag!

Der beste Zeitpunkt für einen solchen Tag ist der August, wenn die Brennesselweibchen die kostbaren grünen Früchte tragen und die ersten Stängel zu Brennnesselfasern verwoben werden können.

Seid am 2 August 2015 dabei von 14.00 -18.00 Uhr im Gemeinschaftsgarten Tausendschön mit Birgit „Brennhild“ Brinkmann und Greenfairplanet in MInden oder macht euer eigenes Fest und postet es auf den Brennnessellobbyseiten im Internet!

Marmelade mit Brennnesseln

Elisabeth bei den Vorbereitungen

Elisabeth bei den Vorbereitungen

 

Menschen lieben Marmelade. Elisabeth Schmelzer liebt Menschen und Lebensmittel. Schon seit vielen Jahren setzt sie sich gemeinsam mit ihrem Mann Lothar mit Green Fair Planet dafür ein, dass es Menschen gut geht und Lebensmittel und Energie nicht verschwendet werden.

Gestern wurde also in einem generationsverbindenden Event in der Druckerei Bad Oeynhausen gemeinsam Marmelade gekocht. Alle halfen begeistert mit beim Obst schnippeln und der Umsetzung der kreativen Marmeladenideen von Elisabeth – alle mit absolutem „WOW“ Effekt! Die Kinder knabberten frisches Obst und rührten voller Vorfreude in Ihrer selbst ausgesuchten und mit Elisabeth teilweise vor Ort entworfene Marmeladenspezialität. Ganz nebenbei lernten sie dabei, dass frisches Obst gesund und lecker ist und zur Zubereitung nur die Sonnenenergie und gesunde Zähne braucht. Die Leckerlies unserer Vorfahren durften sie auch nebenbei probieren: Gedörrte knusprige Obstchips aus Banane und Apfel und natürlich ohne Zuckerzusatz.

Auch meine Brennnesseln und ich bekamen eine Chance Teil dieser tollen Veranstaltung zu werden: Elisabeth kreierte eine Apfel-Möhren-Marmelade mit frischen Brennnesselblättern und ich eine Orangen-Limetten-Apfel- Brennnesselsamen-Marmelade.

Auch für Ohrenschmaus war gesorgt, organisiert von Ingo Kramer von der Musikschmiede und vielen regionalen Künstlern. Ein rundum gelungenes Fest 😉

...gemeinsam schnippeln und klönen...

…gemeinsam schnippeln und klönen…

Handarbeit

Handarbeit

Historisches Gerät

Historisches Gerät

Kinder in wichtiger Funktion

Kinder in wichtiger Funktion

Musik, zwo, drei, vier...

Musik, zwo, drei, vier…